Weinreben im Waldviertel

Horst Fischer's Homepage

Weinreben im Waldviertel (Bezirk Zwettl in Niederösterreich)

Angepflanzte Sorten und Sortenbeschreibung siehe unten !

Lokales Klima und Bodenverhältnisse:

Das Klima im Waldviertel in der Nähe von Zwettl ist eines der rauhesten in Österreich. Ein Vergleich zur Weinbauregion Wien:

Es können, nachdem das Grundstück in einem Kaltluftsee liegt, auch recht häufig im April bis in den Juni hinein Spätfröste auftreten.

Genaue Klimadaten:

 

http://www.zamg.ac.at/cms/de/klima/klimauebersichten/jahrbuch

Bitte bei "verfügbare Stationen suchen" die nächstgelegene Wetterstation mit "Stift Zwettl" anklicken.

 

Die Bodenverhältnisse sind als teilweise steiniger, schwerer Lehmboden (verwitterter Granit), eher nährstoffarm, kalkfrei und als leicht sauer einzustufen.

Auf Grund dieser Klima- und Bodenverhältnisse organisierte ich nun Rebstöcke die diesen Umweltbedingungen standhalten sollen.Ich wollte Weintraubensorten die Kälte unbeschadet ertragen können, die einen späten Austrieb haben, die frühreifend sind, die einen Boden ohne Kalk vertragen und die eine weitgehende Pilz- und Schädlingsresistenz aufweisen.

Um in meinen ersten Versuchsjahren keine Verluste an Rebstöcken durch Frost zu haben, die maximale Wärmeversorgung zu garantieren und das Ausreifen der Weintrauben zu erlangen, habe ich die Rebstöcke an die Südseite einer Gartenmauer aus

gemauerten Granitsteinen gepflanzt.

Zum richtigen Test der Witterung habe ich einen Rebstock der Sorte Mitschurinski von der Mauer weggesetzt. Es zeigte sich, das im Mai 2007 diese Sorte während des Spätfrostes komplett abgefroren ist.

Beschreibung der Anlage:

Um das optimale Wachstum und Ausreifen der Trauben zu gewährleisten habe ich mich entschlossen eine Niederstockkultur angepasst an die Wand zu kultivieren (Spalierwirkung!).

Vor der Traubenreife habe ich ein Netz (Vollwärmeschutznetz) als Vogelschutz vorgespannt:

Im Winter von 2005/2006 und 2008/2009 hatte ich vorsichtshalber ein doppeltes Drainagevlies als Winterschutz vor die jungen Rebstöcke gehängt. Hinter dem Flies hatte es laut Thermometer nur -8°Celsius als Temperaturminimum im ganzen Winter!

Hinter dem Flies hatte es laut Thermometer nur -8°Celsius als Temperaturminimum im ganzen Winter 2005/2006!

Die angepflanzten Rebsorten (von links nach rechts):

eXTReMe Tracker
Cool Homepages
Powered By Ringsurf
Home Page ring
Powered By Ringsurf

Powered By Ringsurf
Homepages on the Internet
Powered By Ringsurf